Konkrete Verweisung

Ein Versicherer kann den Versicherten dann konkret verweisen, wenn der Versicherte berufsunfähig in seinem zuletzt ausgeübten Beruf ist und nach Eintritt des Leistungsfalls eine neue berufliche Tätigkeit aufnimmt. Allerdings nur, wenn die neue Tätigkeit seiner Qualifikation entspricht und ihm ein ähnliches Einkommen ermöglicht.

Zurück zum Lexikon