Arztanordnungsklausel / Verzicht auf Arztanordnungsklausel

In der Arztanordnungsklausel ist festgelegt, dass der Versicherte allen Anordnungen der Ärzte folgen muss, die eine Verbesserung des Krankheitszustands und eine  eventuelle Wiederaufnahme seiner beruflichen Tätigkeit ermöglichen können. Viele Versicherungsgesellschaften verzichten auf die Arztanordnungsklausel und lassen den Versicherten eigenständig die Entscheidung nach der bevorzugten Behandlung treffen, ohne dass der Versicherungsschutz verfällt.

Zurück zum Lexikon